Ausgezeichnet! Nachhaltige Führung bei SIÓ-Eckes

Budapest, | Ágnes Kovács, General Manager SIÓ-Eckes, erhält den ungarischen Preis "For a Sustainable Future" für ihr nachhaltiges Engagement.

Mit der Auszeichnung "For a Sustainable Future" würdigt der Hungarian Business Council for Sustainable Development (Geschäftsrat für nachhaltige Entwicklung Ungarn) herausragende Unternehmens- und Führungsleistungen, die auf die ungarischen Ziele für nachhaltige Entwicklung und das besondere Engagement während der Pandemie einzahlen. Ein Preis ging dieses Jahr an Ágnes Kovács, General Manager von SIÓ-Eckes, unserer ungarischen Landesgesellschaft. "Für uns ist Ágnes Kovács sowohl menschlich als auch fachlich eine vorbildliche Persönlichkeit, die ihr Unternehmen mit innovativen, zukunftsweisenden Lösungen stärkt", so Irén Márta, Präsidentin des Geschäftsrats, bei der virtuellen Übergabe in der Kategorie "Change Leader".

Ágnes Kovács ist seit 2017 General Manager von SIÓ-Eckes, der ungarischen Landesgesellschaft der Eckes-Granini Group.

Ágnes Kovács trägt wesentlich zum Selbstverständnis von SIÓ-Eckes als naturverbundenes Unternehmen bei. Langfristige Nachhaltigkeit ist ein strategisches Ziel in allen Bereichen der Unternehmenstätigkeit. Im Rahmen von Covid-19 hat Ágnes auch eine führende Rolle im lokalen und internationalen Pandemie-Management übernommen. SIÓ-Eckes half denjenigen, die am stärksten von dem Virus betroffen waren, mit mehreren Produktspenden und unterstützte das Krankenhaus in Siófok. "Die Auszeichnung ist ein großartiges Feedback für unsere Bemühungen um Nachhaltigkeit von einer wichtigen dritten Partei", sagt Ágnes Kovács. "Sie gibt uns großen Ansporn, weiterzumachen".

zu allen NEWS »